News

Zweite Kleinsachsenheimer Niederlage in Folge

03. Februar 2018
Volleyball - Damen 1

Den eigenen Ansprüchen nicht gerecht werden zur Zeit die Kleinsachsenheimer Volleyballerinnen. Beim TSV Willsbach unterlagen sie nach knapp zwei Stunden Spielzeit knapp mit 2:3 (25:19; 15:25; 25:20; 16:25; 11:15). Mit dieser Niederlage muss der TSV die Tabellenführung an den TV Lauffen abgeben, bevor es in zwei Wochen zum direkten Duell gegen eben diesen Gegner kommt.

Das Spiel begann sehr vielversprechend. Die Gäste nutzten die Willsbacher Fehler konsequent aus und erspielten sich einen 4-Punkte-Vorsprung, der mit viel Engagement und kämpferischem Einsatz bis zum Satzende sogar noch auf sechs Punkte ausgebaut werden konnte (25:19). Leider fand diese gute Leistung keine Fortsetzung im zweiten Satz. Der Willsbacher Angriffsdruck nahm nun deutlich zu. Die Folge war, dass die Bälle aus der Annahme und der Abwehr heraus viel zu ungenau waren, um ein geordnetes Spiel auf Kleinsachsenheimer Seite aufzuziehen. Der Angriff war so wenig durchschlagskräftig und der 15:25-Satzverlust die logische Folge.

Auch im weiteren Verlauf machten die Willsbacherinnen deutlich, wer der „Herr im Hause“ war und führten schnell mit 12:7. Den Kleinsachsenheimerinnen gelang es, diesen Rückstand mit ihren eigentlich gefürchteten, bisher aber wenig erfolgreichen Aufschlägen zu drehen. Melly Wild mit neun und Steffi Friedrich mit fünf aufeinanderfolgenden Punkten sorgten fast im Alleingang für die Wende und den 25:20-Satzgewinn. Diese positive Grundstimmung hielt allerdings nur bis zur Mitte des vierten Satzes (11:10). Mit nachlassendem Kleinsachsenheimer Druck gewann Willsbach wieder die Oberhand und den Satz mit 25:16.

Dieses unerklärliche Wechselbad der Gefühle fand seine Fortsetzung auch im Tiebreak des fünften Satzes. Dank des guten Blockspiels führten die Gäste schnell mit 6:1 - und hatten damit das meiste Pulver schon verschossen. Willsbach glich nicht nur aus, sondern übernahm auch schnell die Führung und gab diese bis zum 15:11-Satzgewinn nicht mehr ab.

Es spielten: Barth; Friedrich; Holter; Joos; Krebs; Kropatsch; Wild.


Weitere Berichte aus der Kategorie Volleyball - Damen 1

29. Apr 2018:
Kein Titel für Kleinsachsenheim
10. Mär 2018:
Kleinsachsenheim gibt Meisterschaft aus der Hand
3. Mär 2018:
Kleinsachsenheimer Topleistung beim Auswärtssieg
18. Feb 2018:
Kleinsachsenheimer Überraschungscoup beim Tabellenführer
20. Jan 2018:
Herbe Enttäuschung für Kleinsachsenheim

Zurück

© 2015 Turn- und Sportverein Kleinsachsenheim 1900 e.V.