News

Herbe Enttäuschung für Kleinsachsenheim

20. Januar 2018
Volleyball - Damen 1

Einen Fehlstart in das Jahr 2018 fabrizierten die Volleyballerinnen des TSV Kleinsachsenheim. Sie verloren bei der äußerst motiviert auftretenden zweiten Mannschaft der TSG Backnang mit 1:3 (20:25; 21:25; 25:21; 19:25). Trotz der Niederlage bleibt Kleinsachsenheim weiter an der Tabellenspitze der Bezirksliga Nord, da der direkte Verfolger, der TV Lauffen, in Untersteinbach patzte und ebenfalls verlor.

Den Kleinsachsenheimerinnen fiel es überraschend schwer, ins Spiel zu finden und ihre gewohnte Leistung abzurufen. Viel zu viele Ungenauigkeiten in Annahme und Abwehr verhinderten einen soliden Spielaufbau. Entsprechend schwer hatten es die Angreiferinnen, Druck auf den Gegner auszuüben. Auch die sonst so effektiven Aufschläge wollten nicht gelingen. Trotz all dieser Mängel schafften sie es, den Satz vom Ergebnis her lange offen zu gestalten. Es waren immer nur zwei, drei Punkte Rückstand, der Ausgleich jedoch wollte nie gelingen. Im Gegenteil, Backnang sicherte sich den ersten Satz mit 25:20. Der zweite Satz begann mit konzentrierten Aktionen auf Kleinsachsenheimer Seite – und prompt führte man mit 6:1. Doch der Aufschwung war nur von kurzer Dauer. Zwar forderte der TSV die Gastgeberinnen stark, dies war an den langen Ballwechseln abzulesen, doch die Punkte gingen zu häufig an Backnang, die schließlich auch den zweiten Satz mit 25:21 für sich entschieden.

Der dritte Satz begann unter schlechten Vorzeichen. Meike Bitz musste verletzungsbedingt passen, so dass Sina Krebs die Mittelblocker- und Lea Barth die Außenposition übernahmen. Am Spielverlauf änderte sich zunächst aber wenig. Nach wie vor rannten die Kleinsachsenheimerinnen einem knappen Rückstand hinterher, der schließlich auf fünf Punkte anwuchs (16:21). Es schien, als ob plötzlich ein Schalter umgelegt worden wäre, denn plötzlich klappte der Spielablauf bei den TSV-Damen aufs Beste. Mit diesem vehementen Spiel überrannten sie die TSG förmlich, glichen nicht nur aus, sondern zogen dieses Spiel bis zum 25:21-Satzgewinn durch. Leider war dieses Aufbäumen nicht auf Dauer von Erfolg gekrönt. Im vierten Satz spielten sie wahrlich kein schlechtes Volleyball, doch der Gegner hatte auf alle TSV-Aktionen eine Antwort. So kam es wie es kommen musste, auch Satz vier ging mit 19:25 verloren.

Es spielten: Barth; Bitz; Friedrich; Holter; Joos; Krebs; Kropatsch; Wild.


Weitere Berichte aus der Kategorie Volleyball - Damen 1

29. Apr 2018:
Kein Titel für Kleinsachsenheim
10. Mär 2018:
Kleinsachsenheim gibt Meisterschaft aus der Hand
3. Mär 2018:
Kleinsachsenheimer Topleistung beim Auswärtssieg
18. Feb 2018:
Kleinsachsenheimer Überraschungscoup beim Tabellenführer
3. Feb 2018:
Zweite Kleinsachsenheimer Niederlage in Folge

Zurück

© 2015 Turn- und Sportverein Kleinsachsenheim 1900 e.V.